Hintergrundbild ausblenden

 

FUSSBALLTRAINER-NACHWUCHS Schüler der IGMH dürfen sich nun ab sofort DFB-Junioren-Coach nennen

Auf den Spuren von Jogi Löw

 

Sie präsentieren stolz ihre frisch erworbenen Urkunden: Die DFB-Junior-Coaches mit ihren Ausbildern. ©  Sievers

 

Während Fußball-Bundestrainer Joachim Löw die Nationalmannschaft auf die EM 2016 in Frankreich vorbereitet, sitzen die Trainer von morgen schon in den Startlöchern. 13 Schüler der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried (IGMH) und vier weitere Schüler aus der Quadratestadt dürfen sich ab sofort offiziell Junior-Coach des Deutschen Fußball-Bundes nennen. Anfang Juni legten Sie nach einem insgesamt 40-stündigen Lehrgang ihre Prüfung ab. Zehn von ihnen haben jetzt an der IGMH stolz ihre Urkunden und Trikots präsentiert.


"Uns hilft es ungemein, dass wir die Junioren-Mentoren jetzt als Hilfscoaches einsetzen können", sagt Sportlehrer Boris Busalt, der sich Unterstützung vor allem in Arbeitsgemeinschaften erhofft. Sein Kollege Adrian Leucian ergänzt: "Nicht nur die Schule, auch die Vereine haben etwas davon.

Drei dezentrale Schulungen

 

Seit 21 Jahren führt der Badische Fußballverband (BFV) zentral Lehrgänge zum DFB-Junior-Coach durch. In diesem Jahr bot er erstmals auch drei dezentrale Schulungen an, darunter eine in Mannheim. "Wir haben personellen Notstand und qualitative Probleme in den Vereinen", sagt Alexandra Grein, die beim BFV für das Projekt DFB-Junior-Coach zuständig ist. "Es gilt, junge Leute möglichst früh für das Ehrenamt zu begeistern."

 

Drei Tage lang hörten sich die Jugendlichen Vorträge an und vertieften in Praxis-Einheiten als Lernende Grundlagen wie Dribbeln, Passen und Schießen. Zur Prüfung wurden die Lernenden dann zu Lehrenden: Die Schüler gaben in selbst ausgedachten Übungseinheiten Anweisungen, die hinterher in einer Videoanalyse kritisch auseinander gepflückt wurden.

 

Gisa Di Bella hatte bereits im vergangenen Jahr vom Verein aus einen Teamleiterlehrgang absolviert, der von seiner Wertigkeit her dem Junior-Coach etwa gleichzusetzen ist. Der Zweite beziehe sich allerdings spezieller auf Kinder, den Umgang mit ihnen und deren Entwicklung, beschreibt die 17-Jährige den Unterschied. "Ich fand's gut, den Teamleiterlehrgang weiter ausführen zu können, mit direktem Bezug auf Kinder", fasst sie zusammen. Gamze Ücöz spielt seit über acht Jahren aktiv Fußball. Seit der erfolgreich abgeschlossenen Schulung trainiert die 16-Jährige in ihrem Verein TSV Amicitia Viernheim die D-Jugend-Mädchen. "Im Lehrgang haben wir Erfahrungen mit kleinen Kindern gemacht, die noch keine Ahnung von Fußball haben", erzählt die Schülerin. Anfangs hätten sie die Jungen und Mädchen der fünften und sechsten Klassen noch nicht im Griff gehabt, "dann wurde es aber immer besser", berichtet sie.

 

"Wir haben es uns jedenfalls zu Anfang leichter vorgestellt", räumt auch Florian Djahini ein. Der 15-Jährige war durch einen Freund auf das Projekt aufmerksam geworden, noch bevor er aus der Schule davon erfuhr. "Ich wollte mal in die Trainerrolle schlüpfen", begründet er sein Interesse. Für die Bewerbung mussten gewisse Voraussetzungen erfüllt sein. "Im Auswahlverfahren ist überprüft worden, ob die Schüler in der Lage sind, Verantwortung zu übernehmen", so Adrian Leucian. Ein entsprechendes Sozialverhalten war Bedingung. "Problemschülern haben erst gar keine Einladung bekommen", sagt Leucian.

Die Ausbildung zum Junior-Coach qualifiziert die Jugendlichen dazu, unter Aufsicht eines Trainers oder Übungsleiters eigenverantwortlich Sporteinheiten durchzuführen. Außerdem haben sie einen großen Schritt in Richtung C-Lizenz geschafft. Joachim Löw, Pate des Projekts, freut sich schon auf qualifizierte Nachfolger.

 

© Mannheimer Morgen, Frauke Sievers, Samstag, 27.06.2015



Ankündigungen:

Spendenlauf 2017

Schaffen wir die 30.000?

18.932,24 €
sind schon da.

Danke den Sammlern+Spendern!

Termine im Oktober:

2526272829301
2
  • Brückentag

    Mo, 02.01.2017 Brückentag 1 bewegl. Ferientag Di, 03.01.2017 Tag der deutschen Einheit

3
  • Brückentag

    Mo, 02.01.2017 Brückentag 1 bewegl. Ferientag Di, 03.01.2017 Tag der deutschen Einheit

45
  • Klassenpflegschaft 5. Klassen

    Zeit: ab 19:00 Uhr

    Ort: Klassenzimmer

  • Klassenpflegschaft 9, 11, 12, 13

    Zeit: ab 19:30 Uhr

    Ort: Klassenzimmer + Hörsäle

678
9
  • Klassenpflegschaft alle 8. + 10. RS Klassen

    Zeit: ab 19:00 Uhr

    Ort: Klassenzimmer

  • Klassenpflegschaft 6, 7, 9, 10gym

    Zeit: ab 19:30 Uhr

    Ort: Klassenzimmer

10
  • Ausbildungsbörse

    Zeit: ab 09:00 Uhr

    Nur für angemeldete Schüler mit Bewerbungsunterlagen der Klassen 10 RS Schnell bei Frau Fey melden!

    » mehr

111213
  • Kollegenausflug

    Zeit: ab 11:25 Uhr

    Freitag, 13.10.2017: Kollegenausflug: Unterrichtsende 11.25 Uhr für alle Schülerinnen und Schüler!!!

1415
161718
  • Heidelberger Ausbildungstage

    Zeit: 09:30 - 18:00 Uhr

    Ort: Alte Feuerwache, Emil-Maier-Straße 16, 69115 Heidelberg

19
  • Ausbildungsbörse

    Zeit: 09:30 - 15:00 Uhr

    Ort: Alte Feuerwache, Emil-Maier-Straße 16, 69115 Heidelberg

202122
23242526272829
30
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

31
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

1
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

2
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

3
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

45

» alle Termine

 

Newsarchiv:

2017/2018

2016/2017

2015/2016

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1050226

heute: 174

gestern: 354

online: 2

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende