Hintergrundbild ausblenden

Förderangebote

 

Nach Einsetzen der Differenzierung hat der Förderunterricht einerseits zum Ziel eine einsetzende Leistungsverbesserung weiter zu fördern, andererseits aber auch einen Leistungsabfall abzufangen und damit einen drohenden Wechsel aus dem bisher besuchten Differenzierungsniveau zu vermeiden. Der Förderunterricht wird in der Mittelstufe nach Möglichkeit bis zum Abschluss der 10. Klassenstufe fortgesetzt.

 

Neben der Vermittlung der Inhalte der vorgeschriebenen Unterrichtsfächer nimmt an der IGMH entsprechend unserem Leitbild die Förderung der Methodenkompetenz, der personalen Kompetenz und der Sozialkompetenz einen breiten Raum ein. Kommunikationstraining, Lernspiralen zu „Organisieren und Lernen lernen“ sind ebenso Standard wie eine umfassende informationstechnische Grundbildung mit dem Ziel einer Hinführung zu den Erfordernissen der Berufs- und Arbeitswelt. Letzteres ist ab Klassenstufe 7 insbesondere Aufgabe des Faches Arbeitslehre.

 

Förderunterricht in den Kernfächern

An der IGMH wird über die Pflichtstundenzahl hinaus Förderunterricht erteilt - in den Klassenstufen 5 – 7 je eine Wochenstunde in Deutsch, Englisch und Mathematik. Daneben gibt es auch besondere Kurse zur Förderung lese-/rechtschreibschwacher (LRS) Schüler.


Zu Beginn der 5. Klassenstufe soll der Förderunterricht insbesondere dem Fördern und Fordern der heterogenen Lerngruppen gerecht werden. Durch die Bearbeitung von Wochenplänen, die auf der Basis von individualisierten Arbeitsangeboten ("Lernjobs") erstellt werden, können Lerninhalte wiederholt und vertieft werden. Durch diese Arbeitsform haben die Lehrkörper die Möglichkeit, sich intensiv um kleine Lerngruppen oder einzelne Schülerinnen bzw. Schüler zu kümmern.


Förderunterricht in den 8. Realschul- und Gymnasialklassen

Seit dem Schuljahr 2008/09 wurde ein 2-stündiger zusätzlicher Förderunterricht in den 8. Gymnasialklassen sowie den HWT-Profilklassen der Realschule verpflichtend eingeführt. Ziel war es, die Repetentenrate weiter zu senken und gerade in den neugebildeten 8. Klassen eine Harmonisierung der Kenntnisstände insbesondere in den Kernfächern zu schaffen. Dadurch wurde auch die Konkurrenz von Freizeit und Fördermaßnahmen aufgehoben, da nicht wenige Schüler aus nachvollziehbaren Gründen die Möglichkeit, ihre Defizite aufzuarbeiten, nicht nutzen wollten.

 

Es muss noch evaluiert werden, ob man diese Maßnahme auf alle 8. Klassen ausdehnen soll, allerdings müssten dafür genügend Lehrerstunden zur Verfügung stehen.

 

LRS - Förderung für rechtschreibschwache Schüler

lrs

 



Termine im November:

29
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

30
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

31
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

1
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

2
  • Herbstferien

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

34
56
  • Elternabend Berufsorientierung

    Zeit: 18:00 - 19:30 Uhr

    Ort: Aula

    » mehr

7891011
12131415161718
19202122232425
262728293012

» alle Termine

 

Newsarchiv:

2018/2019

2017/2018

2016/2017

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1188880

heute: 276

gestern: 373

online: 4

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende