Hintergrundbild ausblenden

Strahlemann Presseinfo vom 26. Oktober 2016

 

Eröffnung an der IGMH – Integrierte Gesamtschule Mannheim-Herzogenried

 

Eine Talent Company für Mannheim

 

Die Entscheidung über die berufliche Zukunft, für viele Jugendliche eine Herausforderung, oder gar schwierige Hürde am Ende Ihrer Schulzeit. Zwar mangelt es nicht an Ausbildungsplätzen, Unternehmen melden häufig unbesetze Stellen, und Schüler sind sehr wohl ausbildungswillig. Das Stichwort hierzu ist eine frühzeitige Berufsorientierung.

 

Hier setzt die Strahlemann-Stiftung aus Heppenheim (Südhessen) mit Ihrem Erfolgskonzept der Talent Company an. Ziel ist es, starke Brücken zwischen Schule und Wirtschaft zu bauen, die Berufsorientierung an den Schulen auf ein neues, zukunftsweisendes Qualitätsniveau zu bringen.

Eine Talent Company ist zum einen ein modern ausgestatteter Raum mit Lounge und benötigter Technik, sie ist noch viel mehr, nämlich ein Raum für Begegnungen zwischen Betrieben, die ausbilden und Schülern und ein Chancen-Geber, der hilft, das eigene Talent zu erkennen und dafür sorgt, dass andere, wie z.B. spätere potentielle Arbeitgeber, dies auch tun können. Über Workshops und Praktika von bzw. bei kooperierenden Unternehmen kann man sich auf einer anderen Ebene begegnen, abseits von auf Papier gedruckten Noten.

 

Bereits an zahlreichen Standorten von Niedersachsen und NRW über Thüringen, Hamburg, Hessen bis Baden-Württemberg und Bayern hat die Strahlemann-Stiftung Talent Companies eingerichtet. Jetzt hat auch Mannheim eine solche und zwar an der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried.

 

Zur Eröffnung am 26. Oktober waren zahlreiche Vertreter aus Schule, Wirtschaft und Politik vor Ort.

 

IGMH Gesamtleiter Rainer Bade zeigte sich von der Talent Company und den damit verbundenen weiterführenden Möglichkeiten begeistert. „Seit Beginn ihrer Gründung spielt die Berufsorientierung eine zentrale Rolle im pädagogischen Konzept der IGMH. Dies zeigt sich zum Beispiel darin, dass ausnahmslos alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule das Fach Arbeitslehre belegen müssen. Die Berufsorientierung ist hier ein wesentliches Merkmal.

Berufliche Orientierung, als eine von 6 übergeordneten Leitperspektiven im neuen Bildungsplan, „ist wesentlicher Bestandteil individueller Förderung und ganzheitlicher Bildung“. Es ist kein Zufall, dass individuelle Förderung und ganzheitliche Bildung auch zwei von drei zentralen Kennzeichen darstellen, die unser Leitbild prägen.

Ich freue mich daher ungemein, dass wir die Talent Company an unserer Schule eröffnen können und danke der Strahlemann Stiftung zusammen mit der großzügigen Unterstützung der Firma ABB und der Röchling Stiftung für die Realisierung des Projekts. Es ist ein weiterer und logischer Schritt in der Weiterentwicklung unserer Schule und für alle unsere Schülerinnen und Schüler eine neue hervorragende und professionelle Möglichkeit, mit Unternehmen in direkten Kontakt zu treten.“

Für die von einem Mannheimer Familienunternehmen gegründete Röchling-Stiftung hob Felicitas von Hülsen die Bedeutung der Nachwuchsförderung hervor: „ Der Blick in die Zukunft ist wichtig - Kinder sind die Zukunft“. Jan Schüler, Personalleiter bei ABB pflichtete dem bei und berichtete, dass ABB das Ziel verfolge, 80% der externen Stellen mit Nachwuchskräften zu besetzen. Schüler berichtete, dass, nachdem er zu Hause Bilder von der vor gut 3 Wochen eröffneten Talent Company in Walldorf zeigte, „eine eigene Talent Company auf dem Weihnachtswunschzettel seiner Kinder stehe.“ Eine Aussage, die   deutlich macht, welche allein schon optische Wirkung so eine Talent Company auf die Kinder und Jugendlichen hat.

 

Dr. Ulrike Freundlieb, Bürgermeisterin für Bildung, Kinder, Jugend, Gesundheit und Schirmherrin der Talent Company, freute sich, dass man „mit dem heutigen Start einen weiteren, wichtigen Impuls auf dem Weg zu einer praxisnäheren Berufsorientierung setze könne“ und sagte, dass „die Talent Company das bestehendes Angebot ergänze und für die IGMH ein tolles „Add-on“ sei.“ Ulrich Manz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Mannheim bestärkte diese Aussage und lobte die Talent Company als „wichtige Ergänzung in der Berufsorientierung, dem Übergang zwischen Schule und Beruf, in Mannheim.“

 

„Es ist wichtig, Jugendliche frühzeitig zu fördern, Ihnen zu helfen, die eigenen Fähigkeiten zu entdecken und Ihnen vielfältige Möglichkeiten aufzuzeigen, um einen optimalen Übergang zwischen Schule und Ausbildung zu ermöglichen“, so Franz-Josef Fischer, der Mitbegründer und Vorstandsvorsitzende von Strahlemann.Frei nach Goethe sprach Fischer davon, Kindern und Jugendlichen auch in der Berufsorientierung die Möglichkeit zu geben, dass sie „Wurzeln schlagen können“ und „wir ihnen Flügel verleihen“. Es gelte, „zukunftige Hartz 4 Karrieren zu verhindern“.

 

Weitere Infos:

 

Strahlemann e.V. I Strahlemann-Stiftung

Mozartstraße 11

64646 Heppenheim

Telefon: 06252 – 6709600

info@strahlemann.org

www.strahlemann.de

 


 



Ankündigungen:

Spendenlauf 2017

Immer mehr Spenden kommen an!

18.676,20 €

von

30.000,00 €

Super!

Termine im September:

28
  • Sommerferien

29
  • Sommerferien

30
  • Sommerferien

31
  • Sommerferien

1
  • Sommerferien

2
  • Sommerferien

3
  • Sommerferien

4
  • Sommerferien

5
  • Sommerferien

6
  • Sommerferien

7
  • Sommerferien

8
  • Sommerferien

910
11121314151617
18192021222324
2526272829301

» alle Termine

 

Newsarchiv:

2017/2018

2016/2017

2015/2016

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1037619

heute: 168

gestern: 378

online: 0

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende