Hintergrundbild ausblenden

Theaterpädagogik

Die IGMH hat eine langjährige Tradition im Bereich des Schultheaters. Seit den frühen 90er Jahren haben Theatergruppen der IGMH an regionalen und überregionalen Festivals teilgenommen. Höhepunkt war hierbei die Teilnahme am Bundesfestival des Schultheaters 2002 in Cottbus als das IGMH Ensemble FRANTIC assembly mit der Produktion „F.O.G.G.“ Baden-Württemberg vertreten durfte.

Das IGMH Schultheater zeichnet sich vornehmlich durch Eigenproduktionen aus und versucht die Lebenswelten der Darsteller in den verschiedensten Facetten zu thematisieren. Diese enge Verbindung von Darstellern, Themen und Darstellungsformen prägt daher seit vielen Jahren die authentischen Produktionen an der IGMH. Seit 2009 gibt es vor allem auch in der Orientierungsstufe viel versprechende Ansätze, die in ausgezeichnete Darbietungen zweier unterschiedlicher Theaterensembles mündeten.

 

Die Arbeitsgemeinschaften und Angebote im Bereich Schultheater sollen die Lücke, die durch die mangelnde bzw. fehlende Etablierung des darstellenden Spiels im Fächerkanon Baden-Württembergs entstanden ist, schließen. Trotz hoher zeitlicher Belastung im Ganztagesbetrieb der IGMH sollen Schüler in die Lage versetzt werden, Positionen anderer einzunehmen, sie zu reflektieren und sich auf der Bühne kritisch mit ihnen auseinander zu setzen. Jüngere Ansätze im Bereich des choreographischen Theaters unterstützen das ganzheitliche Erfahren von Positionen und Einstellungen anderer. Die Auseinandersetzung mit theaterspezifischen Inhalten erweitert den Horizont von Schülern im Bereich ihrer kulturellen und personalen Kompetenz. Darüber hinaus sollen sie ihre soziale Kompetenz im Rahmen eines größeren Ensembles erweitern.

 

Die IGMH bietet Arbeitsgemeinschaften im Bereich Schultheater auf verschiedenen Altersniveaus an. Darüber hinaus wurde das darstellende Spiel auch in das Schulcurriculum integriert: In der Klassenstufe 5 erhalten Schüler einemehrwöchige Einführung in das choreographische Theater. Die geschieht in einem „rollierenden System“ am so genannten Klassennachmittag, d.h. die 9 Parallelklassen erhalten nacheinander dieses Angebot. Für die besonders interessierten oder begabten Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, ihre Erfahrungen in einer AG in der Mittagspause zu vertiefen.

 

Seit dem Schuljahr 2010/2011 bildet die IGMH  spezifische Theaterklassen in der Klassenstufe 5.

 

 



Termine im November:

30
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

31
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

1
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

2
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

3
  • Herbstferien

    Di, 31.10.2017 Reform. Tag Mi, 01.11.2017 Allerheiligen

45
6
  • Elternabend Berufsorientierung Klasse 9 + 10 (Realschule)

    Zeit: ab 18:00 Uhr

    Ort: Aula

    » mehr

789101112
13141516171819
20
  • Orchesterlandheim

21
  • Orchesterlandheim

22
  • Orchesterlandheim

  • Studieninfotag Jahrgang 12

23
  • Orchesterlandheim

  • Abgabe GFS-Themen

  • Oberstufen-Info Kl. 11

    Zeit: ab 19:00 Uhr

    Ort: HS 2

24
  • Orchesterlandheim

2526
27
  • Basketballturnier, alle 9er

    Zeit: 11:35 - 16:10 Uhr

2829
  • Berufsberatung Kl. 10 bis 13

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

  • Eurokom

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

30
  • Eurokom

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

1
  • Weihnachtsmarkt Herzogenried

    Zeit: 15:00 - 22:00 Uhr

  • Eurokom

    Zeit: 08:00 - 16:10 Uhr

23

» alle Termine

 

Kommende öffentliche Termine:

Newsarchiv:

2017/2018

2016/2017

2015/2016

» ältere

IGMH Facebook-Seite   IGMH Youtube-Kanal

Besucher:

gesamt: 1063504

heute: 357

gestern: 452

online: 2

Stadt Mannheim - Fachbereich Bildung

Seitenende